Sie sehen gerade beim Aufruf Ihrer WordPress-Webseite einen 500 Internal Server Error (interne Serverfehler) in WordPress?

Siehe Bild unten!

500 Internal Server Error500 Internal Server Error (Interner Serverfehler) sind eine der häufigsten WordPress-Fehler. Da der Fehler meist keine weiteren Informationen liefert, finden es viele Anfänger ziemlich frustrierend. In diesem Artikel zeigen ich Ihnen, wie Sie interne Serverfehler in WordPress ganz leicht beheben können.

 

Was aber verursacht diese 500 Internal Server Error (interne Serverfehler) in WordPress?

Interner Serverfehler treten typischerweise  nicht allein bei WordPress auf. So etwas kann mit jeder Website passieren, die auf einem Webserver läuft. Aufgrund der allgemeinen Eigenschaft dieses Fehlers sagt er dem Entwickler nichts und dem Laien schon gar nichts.

Die Frage, wie man einen solchen 500 Internal Server Error behebt, ist wie die berühmte Frage an Ihren Arzt, wie man den Schmerz los wird, ohne ihm zu sagen, wo sich der Schmerz befindet.

500 Internal Server Error (Interner Serverfehler) in WordPress haben ihre Ursache oft in Plugin- oder Theme-Funktionen. Andere mögliche Ursachen für diese interne Serverfehler in WordPress, die allgemein bekannt sind, sind: beschädigte.htaccess-Datei und PHP-Speicherlimit.

Wir haben auch gehört, dass ein 500 Internal Server Error (interner Serverfehler) nur dann auftritt, wenn Sie versuchen, auf den Admin-Bereich zuzugreifen, während der Rest der Website gut funktioniert.

Abgesehen davon, lassen Sie uns nun einen Blick darauf werfen, wie wir den internen Serverfehler in WordPress beheben können.

Überprüfen auf eine fehlerhafte .htaccess-Datei

Das erste, was Sie bei der Fehlerbehebung des internen Serverfehlers in WordPress tun sollten, ist die Überprüfung auf die beschädigte .htaccess-Datei.
Sie können dies tun, indem Sie Ihre .htaccess-Datei, im Hauptverzeichnis Ihrer Webseite, in so etwas wie  .htaccess_old umbenennen. Um die .htaccess-Datei umzubenennen, müssen Sie sich mit Hilfe der FTP- oder Datei-Manager-Applikation im Server-Dashboard Ihres Hosting-Accounts auf Ihrer Website anmelden.

Sobald Sie sich verbunden haben, befindet sich die.htaccess-Datei im gleichen Verzeichnis, in dem die Ordner wie wp-content, wp-admin und wp-includes sehen sind.

Bildschirmfoto v. Server

Nachdem Sie diese .htaccess-Datei umbenannt haben, versuchen Sie, Ihre Website neu zu laden, um zu sehen, ob so das Problem schon gelöst ist. Wenn ja, dann klopfen Sie sich auf die Schulter, weil Sie den internen Serverfehler behoben haben.

Bevor Sie mit weiteren Schritten fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie im WordPress-Administrationsbereich (internes Dashboard) auf die Seite Einstellungen ” Permalinks gehen und auf die Schaltfläche Speichern klicken, ohne Änderungen vorzunehmen. Dies erzeugt eine neue .htaccess-Datei für Sie, mit neuen, geeigneten Sicherheitsregeln (mod Rewrite), um sicherzustellen, dass Ihre Beitragsseiten keinen 404-Fehler zurückgeben.

Wenn die Suche nach der fehlerhaften .htaccess-Datei keine Lösung für Sie gebracht hat, dann müssen Sie diesen Artikel weiter verfolgen.

Erhöhung der PHP-Speicherlimits

Manchmal kann ein 500 Internal Server Error (interner Serverfehler) auftreten, wenn Ihr PHP-Speicherlimit ausgeschöpft ist. Verwenden Sie dieses Tutorial und erfahren Sie, wie Sie die PHP-Speichergrenze in WordPress erhöhen können, um dieses Problem so zu beheben.

Wenn Sie den internen Serverfehler (500 Internal Server Error) nur bemerken, wenn Sie versuchen, sich bei Ihrem WordPress-Account als Administrator anzumelden oder ein Bild in Ihrem WP-Backend hochzuladen, dann sollten Sie das Speicher-Limit erhöhen, indem Sie diesen Schritten folgen:

Erstellen Sie eine leere Textdatei und benennen diese php.ini.
Fügen Sie diesen Code dort ein: memory=64MB
Speichern der Datei
Lade es per FTP in Ihren /wp-admin/ Ordner hoch.
Mehrere Benutzer haben geschrieben, dass das Ausführen der oben genannten Schritte das Problem auf der Admin-Seite für sie behoben hat.

Wenn die Erhöhung der Speichergrenze das Problem für Sie behoben hat, dann haben Sie das Problem nur vorübergehend behoben. Sie müssen noch die Ursache finden, die Ihre Speicherbegrenzung verursacht.

Dies kann ein schlecht programmiertes Plugin oder sogar eine Theme-Funktion sein. Ich empfehle Ihnen dringend, Ihr WordPress Webhosting-Unternehmen zu bitten, sich die Serverprotokolle anzusehen, um Ihnen zu helfen, die genaue Diagnose zu finden. Oder wenn Sie selbst Zugriff auf die Protokolle haben, diese selbst zu durchforsten.

Wenn das Erhöhen des PHP-Speicherlimits jedoch nicht möglich war oder nicht das gewünschte Ergebnis gebracht hat, stehen weitere Untersuchungen der möglichen Fehlerursache an.

Plugins: Alle deaktivieren

Wenn keine der oben genannten Lösungen für Sie die Lösung gebracht hat, dann wird dieser Fehler mit ziemlicher Sicherheit durch ein bestimmtes Plugin verursacht. Es ist auch nicht auszuschließen, dass es sich um eine Kombination von Plugins handelt, die sich nicht gut miteinander vertragen.

Leider gibt es keinen einfachen Weg, dieses Problem zu lösen. Sie müssen alle WordPress-Plugins auf einmal deaktivieren.

Folgen Sie den Anweisungen in unserer Anleitung, wie Sie alle WordPress-Plugins ganz einfach, ohne tolle WP-Admin-Kenntnisse, deaktivieren können.

Plugins-Ordner umbenennen

Wenn das Deaktivieren aller Plugins den Fehler behoben hat, dann wissen Sie, dass es eines der Plugins ist, welches den Fehler verursacht hat.

Gehen Sie dann anschließend einfach in den WordPress-Administrationsbereich und klicken Sie auf’den Menüpnkt ‘Plugins’. Jetzt müssen Sie noch ein Plugin nach dem anderen reaktivieren, bis Sie das Plugin finden, das das Problem verursacht hat. Löschen Sie dieses Plugin, schauen Sie nach einer neueren Version oder einer Alternative und melde den Fehler dem Plugin-Autor.

Neue WordPress-Kerndateien (Core) laden

Sollten die Plugin-Option den internen Serverfehler auch nicht behoben haben, dann lohnt es sich, den Ordner wp-admin und wp-includes von einer neuen, originalen und aktuellen WordPress-Installation erneut hochzuladen.

Dadurch werden KEINE Ihrer Informationen entfernt, aber es kann eventuell dann das Problem lösen, falls eine Datei beschädigt wurde.

Zuerst müssen Sie die WordPress.org-Website besuchen.

Wordpress.og-Deutsch

Dadurch wird die WordPress Zip-Datei auf Ihrem Computer installiert. Sie müssen die Zip-Datei extrahieren und darin befindet sich das WordPress-Verzeichnis.

Als nächstes müssen Sie sich mit Ihrer WordPress Website über einen FTP-Client verbinden. Nach der Verbindung gehen Sie in den Stammordner Ihrer Website. Es ist der Ordner, in dem sich wp-admin, wp-includes, wp-content Ordner befinden.

Öffnen Sie in der linken Spalte des FTP-Programms, den WordPress Ordner auf Ihrem Computer. Nun müssen Sie die Ordner wp-includes und wp-admin auswählen und dann mit der rechten Maustaste klicken und “Hochladen” wählen.

FTP-Ordner WordPress

Ihr FTP-Client wird nun diesen Ordner auf Ihren Server übertragen. Es wird Sie fragen, ob Sie die Dateien überschreiben möchten. Wählen Sie ‘Überschreiben’ und dann ‘Immer diese Aktion verwenden’.

Ihr FTP-Client ersetzt nun Ihre älteren WordPress-Dateien auf Ihrem WordPress-Account, durch neuere, aktuelle Kopien. Sind Ihre WordPress-Dateien beschädigt, dann behebt dieser Schritt den internen Serverfehler für Sie.

Im Notfall: Fragen Sie Ihren Hosting-Provider.

Falls alle vorher beschriebenen Methoden nicht in der Lage waren, diesen 500 Internal Server Error (interne Serverfehler) auf Ihrer Website zu beheben, dann ist es an der Zeit, weitere Hilfe anzufordern. Wenden Sie sich an Ihr Web-Hosting-Support-Team und es wird in der Lage sein, die Serverprotokolle zu überprüfen und die Ursache des Fehlers zu finden.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, den internen Serverfehler in WordPress zu beheben.